[:de]Es ist wirklich keine Übertreibung: in Sachen Magie bin ich ein absolut fanatischer Freak. Seit ich denken kann, verehre ich Zauberkünstler und Magier ohne Ende. Klingt komisch, ist aber so. Bei Zirkusaufführungen fand ich als Kind die Zauberer immer am besten. Als im Jahr 1993 dann mit dem Bekanntwerden von David Copperfield in Deutschland über einen großen TV-Sender (damals gab es auf RTL also noch Qualitäts-Unterhaltung 😉 ) Magie wieder “in” wurde, war ich im absoluten Rausch. Noch immer habe ich eine Kiste im Keller mit Zaubertricks, die ich mir damals im Laufe der Jahre kaufte. Und es waren keine Zauberkästen aus einem Spielzeugladen. Nein, ich kaufte bei richtigen Zaubershops (ja, sowas gibt es) ein, las Literatur dazu und bildete mich auf dem Gebiet weiter. Ich gab Unmengen von Geld aus, u.a. auch, um David Copperfield mehrfach auf seinen Tourneen zu sehen. Ich war wirklich im Wahn. Alles mit dem Ziel: das will ich auch machen.

Nun, es kam dann doch anders. Leider fülle ich keine Hallen und schwebe über Bühnen oder zerteile Menschen… Aber meine Faszination für diese Kunst ist nach wie vor ungebrochen.

Und da kommen mir Tourneen von talentierten Menschen wie NICOLAI FRIEDRICH gerade recht 😉

Ich konnte ihn nun letzten Samstag in der Jahrhunderthalle Bochum erstmals live erleben. Und es war ein Abend, der sich wirklich gelohnt hat.

Nicolai Friedrich kannte ich bereits aus der vor Jahren auf ProSieben laufenden Mental-Magier-Casting-Show “The next Uri Geller” (natürlich verfolgte ich diese Sendung!). Und damals fand ich seine Kunst schon faszinierend. Es war klar, dass ich seine Tour besuchen musste!

Nicolai Friedrich in der Jahrhunderthalle Bochum

„Auch wenn sie weggucken – heißt das nicht, dass ich Sie nicht sehen kann.“

Eins vorab: wer sich den ganzen Abend vor Angst einnässt, er könnte auf die Bühne geholt werden, der sollte gute Nerven mitbringen. Nicolai Friedrich ist Mentalmagier. Er spielt und zaubert mit den Gedanken der Zuschauer. In nahezu allen Tricks ist er auf die Mitwirkung des Publikums angewiesen und holt mindestens einen Zuschauer auf die Bühne, meist sind mehrere Zuschauer involviert. Die Wahrscheinlichkeit, irgendwie mal dran zu kommen und die Bühne betreten zu müssen, ist als höher als bei anderen Akteuren dieser Kunst, die aktuell touren. Dessen sollte man sich bewusst sein 😉 Aber genau das macht den Reiz der gesamten Veranstaltung aus.

Ich möchte an dieser Stelle wirklich nicht zu viel verraten, denn die Show lebt davon, unvorhersehbar zu sein und das Publikum komplett zu überraschen und im Ungewissen zu lassen.

Selbst für mich, als fanatischen Enthusiasten auf dem Gebiet, war die Show wirklich etwas Besonderes. Es soll nicht überheblich oder gar eingebildet klingen, aber durch das Interesse an dieser Materie, das schon mehr als mein halbes Leben andauert, habe ich mir einige Kenntnisse angeeignet. Die Tricks hinter Großillusionen kann ich in 99% der Fälle erkennen. Bei Mentalmagie hört es aber auf. Diese Kunst erschließt sich mir bis heute nicht. Und das ist auch gut. Denn es ist doch wirklich schön, auch mal den Kopf auszuschalten und sich einfach verzaubern zu lassen.

20170121_200250

Nicolai Friedrich – angenehme Abwechslung zu teils überzogenen Shows

Natürlich sind Bühnenshows mit schwebenden Autos, fliegenden Magiern, zerteilten Menschen und Personen, die durch Ventilatoren laufen, ganz tolle Unterhaltung. Spektakuläre Shows mit Pyrotechnik, viel Musik, Rauch ohne Ende – sowas macht mir Spaß. Wenn es gut gemacht ist. Und vor allem, wenn es innovativ ist. Leider erfährt die Magie aktuell eine Stagnation in Deutschland. Tricks, die in großen Effekt-Shows gezeigt werden, wurden so in exakt der gleichen Form (teilweise sogar mit der gleichen Choreographie und der gleichen Musik) bereits vor 20 Jahren von Copperfield und Siegfried&Roy aufgeführt. Sie sind nichts Neues. Das ist schade. Natürlich gilt für die Magie das gleiche wie für die Musik: in der Musik gibt es halt nur eine gewisse Anzahl an Tönen, aus der alle Lieder zusammengesetzt sind. Das Rad kann man nur selten neu erfinden. Magie hat das gleiche Problem. Die Entwicklung neuer Tricks wird schwieriger, man muss abwandeln. So zumindest mein Eindruck. Alles legitim, wenn man nur nicht den gesamten Trick 1 zu 1 übernimmt.

Ja, ich weiß, auch Ikonen wie Copperfield oder Siegfried&Roy haben ihre Tricks zu großen Teilen eingekauft. Nicht aber die Choreo. Diese bleibt jedem Darsteller selbst überlassen.

Und Nicolai Friedrich versteht etwas davon.
Ja, auch bei ihm finden sich einige Parallelen zu den US-Größen, die man aber – ganz ehrlich – auch nur erkennt, wenn man die damaligen TV-Shows von Copperfield bis zum Erbrechen angesehen und auswendig mitsprechen konnte (ich sagte ja, ich bin ein Freak). Aber es zeigt sich: auch Friedrich ist teilweise – wie wohl jeder Magier in Deutschland – Copperfield-geprägt, in dem, was er tut 😉 Was aber auch – nur die Wenigsten wissen es – auf Gegenseitigkeit beruht, denn die Inspiration funktioniert auch in die andere Richtung: Copperfield erwarb an einem von Nicolai Friedrichs Tricks (den Puzzle-Trick, den er auch auf der Tour zeigt) die Lizenz und zeigt diesen Trick nun auch in seiner Show in den USA.

Aber Friedrich setzt in seiner Show – anders als die großen US-Magier – fast ausschließlich auf Mentalmagie. Und das macht den Reiz aus. Denn er beherrscht sein Handwerk meiner Meinung nach wie kein anderer. Mit einer unfassbaren Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit agiert er auf der Bühne und umschifft sogar Hürden, die ihm Zuschauer in den Weg legen, weil sie z.B. aus Nervosität vollkommen aus dem Konzept kommen („Ich habe leider das Wort vergessen, das ich mir merken sollte.“). Friedrich ist ein absoluter Profi!

Und so sitze ich mit meiner Schwester im Publikum und habe keine Ahnung, wie die meisten Tricks funktionieren. Und das freut mich. Ich habe Spaß daran. Friedrich kommt unheimlich sympathisch rüber, agiert nah am Publikum und ist einfach natürlich. Und vor allem sehr lustig! Nichts Aufgesetztes, keine überzogenen Darstellungen, keine schlecht einstudierten Witze. Alles ist authentisch, alles ist normal – die Tricks kommen so auch einfach authentisch rüber, als seien sie Realität. Dabei bringt Nicolai Friedrich es selbst auf den Punkt: es sind Tricks. Aber durch diese Tricks, die Möglichkeit, sie vorführen zu können und die Rückmeldung seines Publikums habe er für eine kurze Dauer das Gefühl, wirklich zaubern zu können, sagt er. Und das habe auch ich!

 

img_1610

Die Jahrhunderthalle in Bochum

Nicolai Friedrich und ich nach der Show

Ich habe Nicolai Friedrich für einen grandiosen Abend zu danken. Einen Abend voller zauberhafter Momente und Verwunderung.

Ich kann hier wirklich nur eine ganz klare Veranstaltungsempfehlung aussprechen!
Geht hin, schaltet den Kopf aus und lasst Euch wirklich einfach verblüffen!

Tickets gibt es hier.

Das Buch von Nicolai Friedrich gibt es hier.
Aber: es ist auch bei der Show erhältlich und Nicolai signiert es sogar gerne nach der Show 🙂  Sehr sympathischer Mensch und extrem publikumsnah!

 [:]

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.