In der Reihe “PRO & CONTRA” stelle ich verschiedene Standpunkte zu speziellen Themen, die immer wieder diskutiert werden, zusammen und frage mich: “Wer ist da pro und wer ist contra?”

Dabei gibt die Reihe einen Anstoß, und die beiden Seiten werden kurz angedeutet – die Diskussion sei eröffnet 😉

 

WAS BIN ICH? PRO oder CONTRA?

Gerne teile ich vorab meine Meinung: ich mag Jukebox-Musicals, bin also der Pro-Fraktion zuzuordnen. Dennoch freue ich mich natürlich auf Argumente oder Meinungen, die contra Jukebox-Musicals sind 😉

 

[PRO & CONTRA] JUKEBOX-MUSICALS

Über die Jahre hinweg sind mehr und mehr sogenannte Jukebox-Musicals aus dem Boden gestampft worden. Der eine oder andere mag jetzt vielleicht denken “Hä? Jukebox-Musicals? Ich versteh kein Wort!”.

Daher an dieser Stelle eine kurze Erläuterung. Wikipedia beschreibt das Jukebox-Musical wie folgt:

Ein Jukebox-Musical ist ein Film- oder Bühnen-Musical ohne Original-Score bzw. -Partitur.

Entweder wird in diesen Musicals ein Potpourri bereits veröffentlichter Lieder in eine Handlung eingebettet (z. B. Alle sagen: I love you und Singin’ in the Rain), oder um diese Songs herum wird eine Geschichte konstruiert, die mit den Liedtexten (z. B. Mamma Mia!) oder möglicherweise mit den Biografien der Komponisten oder Interpreten (z. B. Piaf je t’aime) zusammenhängt. Manchmal werden dabei die Texte der Lieder mehr oder weniger stark angepasst. Ein Beispiel hierfür ist der Song „Radio Ga Ga“ aus We Will Rock You.

Auch Musicals, die große Teile eines Original-Scores verwenden, aber durch weitere Schlager (oft derselben Komponisten bzw. Interpreten) angereichert oder mit einem neuen Buch versehen sind, werden bisweilen als Jukebox-Musical bezeichnet, z. B. My One and Only.

 

Weitere Beispiele für Jukebox-Musicals gefällig. Bittesehr: Hinterm Horizont (Udo Lindenberg), Ich war noch niemals in New York (Udo Jürgens), We Will Rock You (Queen), Saturday Night Fever (Bee Gees), Jersey Boys (The Four Seasons) oder Bodyguard (Whitney Houston). Ganz aktuell wurde angekündigt, dass das Jukebox-Musical Tina, The Musical ab April 2018 im Londoner Westend aufgeführt werden wird. In Deutschland ist das nächste Jukebox-Musical die Produktion Wahnsinn Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry, das ab Februar 2018 im Theater am Marientor laufen und danach touren wird.

 

 

Pro Jukebox-Musicals

Jukebox-Musicals sind “vertrautes Material”. In der Regel kennt man die Songs, die im Jukebox-Musical präsentiert werden und kann sie oft sogar mitsingen.

Vertraute Lieder sind doch immer wieder schön. Ein Jukebox-Musical ist etwas, da weiß man, was man bekommt – zumindest von der Musik her. Man muss sich, abgesehen von der Handlung, auf wenig Neues einstellen. Oftmals (bis auf einige Ausnahmen) werden die Songs nicht einmal übersetzt. Das ist sinnvoll, denn so können alle mitsingen. Und das bringt Laune. Denn jeder geht mit einem Ohrwurm nach Hause. Mit den Songs verbindet der eine oder andere vielleicht sogar Erinnerungen und erhält dadurch eine ganz andere Verbindung zum Musical.

 

 

 

Contra Jukebox-Musicals

Jukebox-Musicals sind reine Profit-Werke. Bekannte Künstler und deren Songs werden genutzt, um deren Hype auszunutzen und eine flache Story in einen musikalischen Kontext zu packen. Bereits Bekannte Musik soll Besucher anlocken, die weniger wegen der Geschichte oder dem Interesse an einem Musical kommen, sondern mehr, um eine Art Konzert zu erleben.

Jukebox-Musicals haben mit dem eigentlichen Musical nichts zu tun. Oft haben sie eine wenig sinnhaltige Story, die zwanghaft so konstruiert ist, dass genug Lieder – auf Teufel komm raus – unterzubringen sind. An die Originalversionen der Songs kommen die Inszenierungen ohnehin nicht ran. Der Fan hat von den Songs seit Jahren oder gar Jahrzehnten jede Note und Intonation im Kopf. Ihm gefällt das Musical dann eh nicht, weil eventuell Texte zugunsten der Handlung geändert werden musste oder die Stimme des Darstellers vielleicht nicht “passt”.

 

 

 

 

Was denkt Ihr?

Welche Meinung habt Ihr dazu? Seid Ihr pro oder contra Jukebox-Musicals?

Habt Ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit Jukebox-Musicals gemacht?

Und welches ist Eurer Meinung nach das beste Jukebox-Musical? Welches das am meisten überschätzte?

 

 

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Spread the word 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.